fbpx

Lukas small

“Die Kunst des Improvisierens“ mit Luqas Bonewitz

Ein Workshop für Musiker, Sänger und Tänzer, sowohl Anfänger als auch Profis, sowie für jeden, der an non-verbaler Kommunikation und der Sprache der Improvisation interessiert ist.

Improvisation stellt für mich eine der wichtigsten Aspekte in Musik, Tanz und letztendlich auch im ganz alltäglichen Leben dar.

Wir arbeiten ganzheitlich und mit Elementen aus Theater, Tanz, Musik, Taiji, Philosophie und Mindfulness.

Aspekte, die teilweise auf den ersten Blick wenig mit Musik und Tanz

zu tun haben, offenbaren im Laufe des Workshops ihr enormes kombiniertes Potenzial. Sie weisen uns den Weg ein selbstbewusster, flexibler, authentischer und glücklicher Künstler und Mensch zu sein und sensibilisieren uns für echtes Hören – mit allen Sinnen!

Zum Abschluss werden wir die erprobten Fähigkeiten spielerisch umsetzen und gemeinsam
improvisieren, mit Tanz, Gesang, Musik und allem was sich spontan ergibt.

Bitte irgendeinen Alltagsgegenstand mitbringen.

Bis auf Neugier und Offenheit sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

 

Luqas Bonewitz und seine Gitarre vereinen den traditionellen Flamenco mit moderner Weltmusik, Virtuosität mit universaler Klang-Ästhetik, Vielfalt und Einfachheit. Improvisation und Gefühl sind seine Leitthemen beim Musikmachen. Durch die breitgefächerte musikalische Ausbildung in Rotterdam und Spanien fühlt sich der junge Künstler in Gruppen und Musikstilen aus aller Welt heimisch. Neben seiner Tätigkeit als freischaffender Musiker begleitet er Menschen als Musik Coach zu Themen wie: Lampenfieber, richtigem Üben/Mindset und Improvisation/Gefühl. Die Verbindung aus Musik, Körperarbeit (Taiji) und mentalem Training fördert ganzheitliches Wachstum und Bewusstheit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.